KFZ-Versicherung

Versicherungsvergleich und neue Informationen zur Kfz-Versicherung

Hier können Sie Ihre KFZ Versicherung rechnen, vergleichen und wechseln. Sie finden Informationen und Vergleichsrechner zu den innovativen Produkten der KFZ-Versicherungsbranche für die Bereiche PKW, Motorrad, LKW usw..



KFZ-Versicherung: Was ist bei der Auswahl zu beachten?

1. Die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl einer KFZ-Versicherung

Bei der Suche nach der richtigen KFZ-Versicherung sind viele Punkte zu beachten. Die Tarife der einzelnen Anbieter können sich erheblich unterscheiden und so auch die Leistungen, die in den jeweiligen Versicherungsbedingungen geregelt sind. Insbesondere bei den Teilkasko- und Vollkaskoversicherungen gibt es große Unterschiede. So ist es wichtig, dass man sich im Vorfeld genau informiert, welche Leistungen in den einzelnen Tarifen tatsächlich enthalten sind. Darüber hinaus spielen auch die Selbstbeteiligung sowie die Höhe der vereinbarten Prämien eine entscheidende Rolle.

2. Welche Leistungen sollte eine gute Kraftfahrzeug-Versicherung bieten?

Eine gute KFZ-Versicherung sollte einen Schutz vor finanziellen Risiken bieten, die durch Autounfälle oder Diebstahl entstehen können. Darüber hinaus sollte sie auch einen umfassenden Schutz für die Insassen des Fahrzeugs bieten. Einige der wichtigsten Leistungen, die eine gute KFZ-Versicherung bieten sollte, sind:

  • Kollisionsschutz: Dieser Schutz deckt den finanziellen Verlust ab, der entsteht, wenn das eigene Fahrzeug bei einem Unfall beschädigt wird.
  • Diebstahlschutz: Dieser Schutz deckt den finanziellen Verlust ab, der entsteht, wenn das Fahrzeug gestohlen wird.
  • Haftpflichtschutz: Dieser Schutz deckt den finanziellen Verlust ab, der entsteht, wenn das Fahrzeug in einen Unfall verwickelt ist und die Schuld bei dem Fahrer liegt.
  • Fahrerschutz: Dieser Schutz deckt den finanziellen Verlust ab, der entsteht, wenn der Fahrer bei einem Unfall verletzt wird.

3. Worauf sollte man bei der Wahl der richtigen KFZ-Versicherung achten?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die bei der Wahl der richtigen Kraftfahrzeug-Versicherung zu berücksichtigen sind. Zunächst einmal sollte man sich überlegen, welche Art von Versicherung man benötigt. Die gängigsten Arten von Versicherungen sind die Haftpflichtversicherung, die Vollkaskoversicherung und die Teilkaskoversicherung. Welche dieser Versicherungen für Sie in Frage kommt, hängt vor allem davon ab, welches Fahrzeug Sie fahren und in welchem Umfang Sie versichert sein möchten.

Die Haftpflichtversicherung ist die gesetzlich vorgeschriebene Mindestversicherung für alle Fahrzeughalter in Deutschland. Diese Versicherung deckt Schäden ab, die Sie mit Ihrem Fahrzeug anderen Personen zufügen. Die Höhe der Deckungssumme variiert von Anbieter zu Anbieter, aber in der Regel geht sie bei vielen Versicherern weit über die gesetzlich vorgeschriebenen Summen hinausgehen, beispielsweise 100 Millionen Euro für Sach- und Vermögensschäden.

Die Vollkaskoversicherung ist eine freiwillige Versicherung, die jedoch empfohlen wird, wenn Sie ein neueres oder teureres Fahrzeug haben. Diese Versicherung deckt keine Schäden ab, die Sie anderen Personen zufügen, sondern Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug, selbst wenn diese durch Unfall verursacht werden.

Die Teilkaskoversicherung ist ebenfalls eine freiwillige Versicherung. Diese Versicherung deckt nur bestimmte Arten von Schäden ab, zum Beispiel Schäden durch Feuer, Glasbruch, Wildschäden, Diebstahl usw. Die Teilkaskoversicherung ist in der Regel bei Beantragung der Vollkaskoversicherung mitversichert.

4. Fazit: Die wichtigsten Aspekte bei der Auswahl einer KFZ-Versicherung

Egal welchen Tarif man wählt, ein Vergleich ist wichtig und sollte nicht unterschätzt werden. Bevor man sich für einen Anbieter entscheidet, gilt es verschiedene Aspekte zu beachten. Zunächst einmal ist es ratsam, die Leistungen der verschiedenen Anbieter miteinander zu vergleichen. Hierbei sollte man besonders auf den Versicherungsschutz und die Versicherungsbedingungen der Versicherungen achten und diese prüfen, ob alle gewünschten Leistungen enthalten sind. Weiterhin ist es ratsam, sich über die Höhe der Selbstbeteiligung im Schadensfall zu informieren. Je niedriger die Selbstbeteiligung, desto höher ist natürlich auch der zuzahlende Beitrag. Zuletzt ist es wichtig, alle Fragen ehrlich und korrekt zu beantworten. Wenn man sich an diese Punkte hält, sollte man den richtigen Anbieter und Tarif finden können.


So simpel funktioniert’s
1.Versicherung vergleichen
Versicherungscheck
2. Onlineantrag ausfüllen
Versicherungsantrag
3. Police per Post erhalten
Onlineantrag

Impressum | Datenschutzerklärung | Erstinformation