Home Die Haftpflichtkasse Darmstadt Hundehaftpflichtversicherung – Worauf Sie achten sollten!!!

Hundehaftpflichtversicherung – Worauf Sie achten sollten!!!

Hundehaftpflichtversicherung – Die wichtigsten Einschlüsse: Forderungsausfalldeckung, Schäden durch gewollten oder ungewollten Deckakt, tierische Ausscheidungen, Verzicht auf Leinenzwang, Ersatzpflicht nach § 833 Haftung des Tierhalters…

Hundehaftpflicht: Die wichtigsten Einschlüsse:

Die beliebtesten Hunderassen:

  • Vorübergehender Auslandsaufenthalt in Europa oder weltweit
  • Fremdhütung (nicht gewerbsmäßig)
  • Welpen mitversichert
  • Forderungsausfalldeckung
  • Schäden durch gewollten oder ungewollten Deckakt
  • Tierische Ausscheidungen
  • Verzicht auf Leinenzwang
  • Mietsachschäden an Gebäuden
  • Mietsachschäden an beweglichem Inventar (z.B Hotels)
  • 1.Labrador
  • 2.Französische Bulldogge
  • 3.Chihuahua
  • 4.Jack Russel Terrier
  • 5.Golden Retriever
  • 6.Deutscher Schäferhund
  • 7.Australian Shepherd
  • 8.Yorkshire Terrier
  • 9.Bolonka Zwetna
  • 10.Dackel

Hundehaftpflichtversicherung!

 

 

Beitragsvergleich günstige Hundehaftpflichtversicherung
Was sind Personen- und Sachschäden?
Als Personenschaden wird ein Schadenereignis bezeichnet, welches die Verletzung, Vergiftung oder den Tod einer oder mehrerer Person(en) zur Folge hat. Ein Sachschaden ist ein Schaden, den der Versicherte am Eigentum einer anderen Person verursacht. Deshalb wird er auch als Schaden an Sachen Dritter bezeichnet. Ein Sachschaden liegt vor, wenn eine Sache ohne Vorsatz beschädigt, zerstört oder verloren geht.
Was sind Vermögensschäden?
Ein Vermögensschaden ist eine finanzielle Einbuße, welche in Geld messbar ist und aufgrund eines vorher eingetretenen Personen- oder Sachschadens entstanden ist.
Was sind Mietsachschäden an Gebäuden?
Mit der Wohnung mietet jeder auch das fest verbaute Inventar. Dabei handelt es sich um das Eigentum des Vermieters, das nur die für die Dauer des Mietverhältnisses zur Nutzung überlassen wird. Wenn selbiges von dem Vierbeiner des Mieters beschädigt wird, muss dieser für den Sachschaden aufkommen. Weil es sich dabei um die Forderung eines Dritten handelt, springt dafür die Hundehaftpflicht ein.
Was sind Mietsachschäden an beweglichem Inventar?
Ein Mietsachschaden ist ein Schaden an gemieteten Gegenständen und ist schnell passiert: Beschädigt Ihr Hund beispielsweise den Sessel in Ihrem Hotelzimmer, kann das teuer werden.
Was ist eine Selbstbeteiligung bei Mietsachschäden an beweglichem Inventar?
Dies ist die Summe, die der Versicherte bei einem auftretenden Schadenfall bei Mietschäden an beweglichen Inventar selbst übernehmen muss.
Was ist eine Forderungsausfalldeckung?
Die Forderungsausfalldeckung bietet dem Versicherungsnehmer Schutz für den Fall, dass ihm selbst ein Haftpflichtschaden zugefügt wird und der Schädiger weder eine eigene Hundehalterhaftpflicht hat, die dem Geschädigten den entstandenen Schaden ersetzt, noch selbst dafür aufkommen kann, da er mittellos ist.
Wofür ist die Klausel 'Vorübergehender Auslandsaufenthalt in Europa' wichtig?
Wenn beispielsweise der VN aufgrund seines Berufes für eine vorübergehende Zeit nach Finnland versetzt wird, besteht hier Versicherungsschutz.
Wofür ist die Klausel 'Vorübergehender Auslandsaufenthalt Weltweit' wichtig?
Wenn beispielsweise der VN aufgrund seines Berufes für eine vorübergehende Zeit nach Japan versetzt wird, besteht hier Versicherungsschutz.
Sind Welpen mitversichert?
Als Welpe bezeichnet man einen jungen Haushund, der noch gesäugt wird bzw. höchstens zwei bis drei Monate alt ist. Über die Hundehaftpflicht gilt die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als Halter für Hundewelpen ab Geburt bis zum im Vergleichspunkt angegeben Zeitpunkt als mitversichert.
Was sind Schäden durch gewollten oder ungewollten Deckakt?
Ein sogenannter ungewollter Deckakt liegt dann vor, wenn ein Rüde eine Hündin ohne Erlaubnis des Besitzers deckt. Ein gewollter Deckakt liegt vor, wenn beide Seiten der Besitzer mit dem Deckakt der Tiere einverstanden sind.
Was sind Schäden durch tierische Ausscheidungen?
Schäden die durch tierische Ausscheidung verursacht werden, gelten als mitversichert. Beispiel: Versicherungsnehmerin Müller ist mit ihrem Hund zu Besuch bei Ihrer Bekannten Riedel. Während des Besuchs verrichtet Frau Müllers Hund seine Notdurft mitten auf dem Teppich von Frau Riedel. Der entstandene Schaden ist über die Tierhalterhaftpflicht gedeckt.
Was bedeutet Verzicht auf Leinenzwang?
Verzicht auf Leinenzwang, d.h. die Versicherung leistet auch, wenn der Hund nicht angeleint war.
Was bedeutet die Klausel 'Fremdhütung (nicht gewerbsmäßig)'?
Unter dem Begriff “Fremdhütung“ ist das Hüten eines nicht im eigenen Besitz befindenden Hundes gemeint. Sollte es während des Hütens zu einem Schadenereignis kommen, besteht hier Versicherungsschutz. Beispiel: Während des 3-wöchigen Urlaubs seines Nachbarn betreut Herr Meyer dessen Hund. Während Gartenarbeiten lässt er versehentlich ein Gartentor offen stehen. Der Hund entwischt auf die Straße und beißt einer vorbeilaufenden Passantin in den Arm.

 

Impressum     Datenschutzerklärung    Erstinformation